Das erfolgreiche Spiele-Event für alle Generationen

Games for Families ist ein erfolgreiches Event für Computer-, Konsolen- und Gesellschaftsspiele, das auf den großen Verbrauchermessen Deutschlands gastiert.
 
Familienspiele, gewaltfreie SpieleAuf den mehrere hundert Quadratmeter großen Games for Families Arealen werden nur solche Spiele gezeigt, die ohne exzessive Gewaltdarstellung auskommen und trotzdem Spaß machen. Brutale Spiele müssen konsequent „draußen bleiben“.
 
Wer Lust hat, kann die Spiele nach Herzenslust kostenfrei ausprobieren, fachkundige Beratung erhalten und die „Lieblingsspiele“ sogar direkt vor Ort kaufen.
 
Games for Families spricht alle Generationen an:
  • Alle Gamer, die für ordentlichen Spielspaß keine exzessive Gewaltdarstellung benötigen.

  • Die klassichen Spieler, bei denen ein gutes Gesellschaftsspiel im Haushalt nicht fehlen darf.

  • Eltern und Großeltern, die zusammen mit ihren Kindern bzw. Enkeln einen riesigen Fundus an  kind- und familiengerechten Spielen in Ruhe ausprobieren möchten.

  • Stets dabei: Eine Vielzahl von interaktiven Spielen, deren Geschehen sich nicht nur virtuell im Monitor abspielt, sondern auch körperlichen Einsatz erfordert.

 

Tourplan

 
Loading...
<h2>infa<br> </h2><h3>Hannover</h3><h3>15.10. bis 23.10.2016</h3><br> <h2>Consumenta<br> </h2><h3>Nürnberg</h3><h3>28.10. bis 01.11.2016</h3><br> <h2>SPIELRAUM<br> </h2><h3>Dresden</h3><h3>05.11. bis 06.11.2016</h3><br> <h2>Hobby & Elektronik<br> </h2><h3>Stuttgart</h3><h3>17.11. bis 20.11.2016</h3><br> <h2>Frühj.-Ausstellung<br> </h2><h3>Kassel</h3><h3>27.02. bis 06.03.2016</h3><br> <h2>afa<br> </h2><h3>Augsburg</h3><h3>02.04. bis 10.04.2016</h3><br> <h2>Int. Saarmesse<br> </h2><h3>Saarbrücken</h3><h3>09.04. bis 17.04.2016</h3><br> <h2>Messe Wächtersbach</h2><h3>Wächtersbach</h3><h3>30.04. bis 08.05.2016</h3><br>

Warum ich
Games for Families unterstütze:

Elke Monssen-Engberding

Elke Monssen-Engberding

ehemalige Vorsitzende der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) / Mitglied des Expertenbeirats

"Die BPjM hat den gesetzlichen Auftrag über jugendgefährdende Inhalte auch in Computerspielen zu befinden. Dies wird fälschlicherweise oft als staatliches Verbot verstanden. Ich halte es für außerordentlich wichtig, dass junge Menschen, aber auch die Eltern- und Großelterngeneration, wissen, welche Gründe zu einer „Indizierung“ führen. Ebenso wichtig ist es, allen Besucherinnen und Besuchern zu verdeutlichen, dass eine Indizierung kein generelles Verbreitungsverbot nach sich zieht, sondern nur bedeutet, dass das Medium Kindern und Jungendlichen nicht mehr zugänglich gemacht werden darf, Erwachsene es jederzeit weiterhin nutzen können: Games for Families ist genau die richtige Plattform, hierüber ins Gespräch zu kommen."